Die Mobilität und Infrastruktur in Enger muss neu gedacht werden.


Unsere Vision:

Unsere Widukindstadt Enger mit ihren Ortsteilen wächst in den nächsten 10 Jahren auf 25.000 Einwohner. Sie liegt im Grünen, ist sehr familienfreundlich und zieht Unternehmen und Neubürgerinnen und Neubürger an. Angebunden sind unsere Ortsteile durch einen effizient eingesetzten Bürgerbus in Abstimmung mit dem Linienbusverkehr. Berufspendler haben eine attraktive Alternative zum eigenen Fahrzeug. Fußgänger, Radfahrer Kraftfahrzeuge und der ÖPNV sind aufeinander abgestimmt und funktionieren nebeneinander im gegenseitigen Respekt. 


Hierfür stehen wir:

  • Unterstützung zur Einrichtung eines Bürgerbusses zur besseren Anbindung der Ortsteile
  • Verbesserung der Radwege
    • Beseitigung von Gefahrenstellen (z.B. Wertherstraße,  Ecke Im Felde und Mellser Str., Ecke Dreyener Friedhof)
    • gute und sichere Radwege verbessern Anbindung der Ortsteile
    • Verbesserung der Radwege in der Innenstadt
  • Rechtzeitige Planung von Zukunftsprojekten
    • Anbindung an die Stadtbahn Bielefeld mit Haltestelle in Enger
    • Planung im Regionalverbund Ostwestfalen
    • Gutes Miteinander von Auto, Fahrrad und Bus