Liebe Engeranerin, lieber Engeraner,

als gelernte Industriekauffrau bin ich als Kaufmännische Leiterin in einem Betrieb in Bünde tätig. In meiner freien Zeit setze ich mich auf’s Rad oder mache Nordic Walking. In meinem Garten schnappe ich mir am liebsten ein Buch und entspanne beim Lesen.  Ehrenamtlich engagiere ich mich in der Hospizarbeit.

Gleichermaßen attraktiv für Jung und Alt
Unsere Widukindstadt liegt zentral zwischen den Städten Herford, Bünde und Bielefeld. Enger bietet daher jungen Familien, aber auch unseren Senioren eine weites gehend funktionierende Infrastruktur – die jedoch weiterentwickelt werden muss, wenn Enger auch zukünftig ein kleinstädtisches Leben mit vielfältigen Möglichkeiten ermöglichen soll.

Stadtplanung, Infrastruktur und Umwelt
Ich bin 62 Jahre alt, verwitwet, und mir liegt meine Heimatstadt sehr am Herzen.  Als Engeranerin möchte ich aktiv an der Gestaltung und Weiterentwicklung der Stadt mitarbeiten. Meine politischen Schwerpunkte sehe ich in den Bereichen Stadtplanung, Infrastruktur und Umwelt.  Hier möchte ich mich noch stärker einbringen und trete als Kandidatin um das Ratsmandat im Wahlbezirk 50 bei der Kommunalwahl am 13. September 2020 an.

Gerne komme ich mit Ihnen ins Gespräch. Nutzen Sie dazu die folgenden Kontaktmöglichkeiten.

Ihre

Doris Uppenbrock

"Wir leben in dieser Stadt. Deshalb sollten wir uns auch für sie interessieren."

Scroll to Top