Liebe Engeranerin, lieber Engeraner,

als Ratsmitglied engagiere ich mich in den Ausschüssen für Stadtplanung und Entwicklung sowie Schule, Jugend und Sport. Im Wahlbezirk 90 liegen mir die Sanierung der Bielefeld Straße, die Geschwindigkeitsbegrenzung an der Spielkiste und ein Radwegekonzept an der Wertherstraße am Herzen.


Schon mein Großvater war aktiv in der CDU-Enger
Politisch engagiere ich mich, weil mir meine Heimatstadt Enger am Herzen liegt. An der Widukindstadt schätze ich die liebenswerte und familiäre Kleinstadtatmosphäre mit der Anbindung an die Großstadt Bielefeld. Das steckt bei uns in der Familie: Schon mein Großvater war in der Politik engagiert und maßgeblich an der Gründung der CDU in Enger beteiligt. Der Apfel fällt also nicht weit vom Stamm!

Auch wenn ich in Bielefeld als Projektmanager in einem IT-Unternehmen tätig bin, wohne ich mit meiner Frau und unseren zwei Kindern in Enger-Mitte.

Mit Ihrer Stimme am 13. September möchte ich maßgeblich an der Entwicklung unserer schönen Kleinstadt mitwirken und Enger zukunftsfähig machen.

Gerne komme ich mit Ihnen ins Gespräch. Nutzen Sie dazu die folgenden Kontaktmöglichkeiten.


Ihr

Ronald Aßbrock

"Politik liegt mir quasi im Blut. Durch meinen Großvater und meinen Onkel bin ich dann zur CDU gekommen."

Scroll to Top