Liebe Engeranerin, lieber Engeraner,

ich bewerbe mich als Kandidat um das Kreistagsmandat im Kreis Herford bei der Kommunalwahl am 13. September 2020.

Ich bin 62 Jahre alt und wohne mit meiner Frau und meinem Vater in Enger-Siele. Als Pensionär arbeite ich Zuhause in meiner kleinen Agentur und manage Haus, Hof und Familie.

Als sachkundiger Bürger bin ich als Mitglied im Sportausschuss und als Vertreter im Ausschuss für Bauen und Ordnung und im Betriebsausschuss Verkehrswege und Grünanlagen tätig.

Ich engagiere mich politisch, weil ich für den Erhalt unserer Demokratie kämpfe und Verantwortung übernehmen möchte. Gesellschaftsrelevante Themen liegen mir am Herzen: wie stark ist der Zusammenhalt in unserer Gesellschaft? Erkennbar ist ein Riss zwischen Stadt/Land, arm/reich, alt/jung, etc. Hier sollten wir sehr genau hinschauen, analysieren, gangbare Lösungswege abwägen und klug handeln.

Im Kreis ist mir wichtig, die Kommunen zu unterstützen und die interkommunale Zusammenarbeit zu fördern. Dabei müssen Veränderungen zugelassen und gestärkt werden. Wichtig dabei ist eine längerfristige Betrachtung mit den globalen Themen „beschleunigter Klimawandel“ und neue Epidemien wie „Corona“. Kreativität braucht Freiräume. Innovationen sollen gefördert werden. Die Wirtschaft muss über die gut funktionierenden Handwerksbetriebe und den großartigen Industriebetrieben gestärkt werden.

Dabei ist wichtig, die vorhandene Infrastruktur nach innen und nach außen sorgfältig zu prüfen und zu optimieren. Auf der einen Seite ist die Wegeanbindung durch Straße, Rad, Fußweg zu betrachten, auf der anderen Seite steht auch die Versorgung der Bevölkerung mit Strom, Wasser, Gas und Gesundheit durch ein funktionierendes Gesundheitssystem.

Zukunft braucht Ideen – die besten und schlauesten Köpfe sind gefragt!

Unsere Gesellschaft braucht eine stabile Regierung!

Die beste Staatsform ist immer noch eine Demokratie – sie ist das geringste Übel aller Formen von Organisationen des menschlichen Zusammenlebens.

Ich gewinne Motivation durch das vermehrte Infragestellen unserer Demokratie und die Spaltung unserer Gesellschaft. Ich möchte mich für den Erhalt unserer Demokratie einsetzen und stark machen. Unsere Gesellschaft braucht Menschen, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Das möchte ich tun und kandidiere für den Kreistag in Herford – egal, welcher Ausschuss (fachlich kann man viel lernen). Es geht mir um den gesunden Menschenverstand, Augenmaß, Sinn, Lebenserfahrung und Verantwortung!

Gerne komme ich mit Ihnen ins Gespräch. Nutzen Sie dazu die folgenden Kontaktmöglichkeiten.


Ihr

Gerhard Tiemann