CDU Stadtverband Enger

Wahlkampfauftakt von Bürgermeisterkandidat Frank Jaksties

Beim gestrigen Wahlkampfauftakt für die Bürgermeisterwahl am 13. September 2015 in Enger gab sich der CDU-Kandidat Frank Jaksties bürgernah: „Ich werde mich um die Belange der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Enger kümmern.“
Landratskandidat Bernd Stute, Bürgermeisterkandidat Frank Jaksties und CDU-Stadtverbandsvorsitzender René Siekmann

Sehr deutlich nahm er dann Stellung zu den Themen Engagement im Ehrenamt, Stadtentwicklung, Breitbandversorgung und interkommunale Zusammenarbeit. Jaksties bedankte sich für die vielen unbezahlten Dienste im Ehrenamt, die bereits jetzt tagtäglich erbracht werden. Er möchte dieses Engagement persönlich begleiten und möchte mehr Anerkennung und Wertschätzung durch die öffentlichen Ebenen erreichen.

„Stadtentwicklung ist Chefsache“, so der Bürgermeisterkandidat. Jaksties möchte im Rathaus eine Anlaufstelle mit einer „offenen Tür“ für Bürger und Gewerbetreibende schaffen. CDU-Landratskandidat Bernd Stute bestärkte den Bürgermeisterkandidaten bei seinen Vorhaben. Der Vlothoer Bürgermeister stellte die Themen Wirtschaftsförderung, Ehrenamt und Finanzen in den Mittelpunkt seiner Rede. „Die wirtschaftliche Entwicklung und Förderung des Kreises muss Chefsache sein.“ Darin stimmt er mit Jaksties überein.

 „Unsere Stadt Enger soll eine attraktive und lebenswerte Stadt bleiben und sich ständig weiter entwickeln. Dazu ist es notwendig, vorhandene Ressourcen zu nutzen, Optimierungspotenzial in der Verwaltung zu heben und interkommunal enger zusammen zu arbeiten. Sicherlich geht noch Zusammenarbeit als bisher“, zeigte sich Frank Jaksties optimistisch.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Rede war die katastrophale Haushaltslage der Stadt Enger: „Statt Einsparungen vorzunehmen werden Steuern erhöht. Das stößt Neubürger ab und die Gewerbetreibenden suchen sich attraktivere Standorte, an denen sie weniger Steuern zahlen müssen. Das muss umgedreht werden“, stellte der CDU-Bürgermeisterkandidat klar.

Der 47-jährige Engeraner schaute nach vorne und will sich mit der Unterstützung der Engeranerinnen und Engeraner auf den Weg ins Rathaus machen. Für eine Überraschung sorgte Rosemarie Oberschelp, Stellvertretende Vorsitzende der CDU, mit Ihrer spontanen Rede. Sie stellte noch einmal die hervorragende Arbeit heraus, die Jaksties für Enger leistet und betonte die richtige Auswahl mit Frank Jaksties als Bürgermeisterkandidaten getroffen zu haben. Oberschelp bedankte sich auch beim Vorstand des CDU-Stadtverbandes und der CDU-Ratsfraktion Enger, die sie bereits seit 20 Jahren begleitet und zum Teil aktiv erlebt hat.

Jaksties und Stute verwiesen am Ende auf den Landratswahlkampfauftakt am kommenden Dienstag, den 07. Juli 2015 um 18:00 Uhr auf dem Hofe Meyer zu Hartum in Herford. Als Gastredner wird der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages Wolfgang Bosbach zu den Gästen sprechen. Jeder Interessierte ist dazu herzlich eingeladen.